Einsätze 2019


Stallbrand Reitlanderzoll
In der Nacht vom 26. auf dem 27. Januar war es soweit. Der erste Brand für dieses Jahr. „Rinderstall brennt“ lautete die Meldung. Da der Hof sehr groß ist, wurden gleich die Wehren aus Seefeld, Reitland, Schweiburg und Stollhamm gerufen, sowie die Funkgruppe. Beim Eintreffen wurde glücklicherweise gleich deutlich, dass es wohl schlimmer klang als das tatsächliche Ausmaß. Ein Teil eines Unterstandes brannte, einige Kälber hatten bereits Reissaus genommen. Die Besitzer selber waren schon am Löschen. Unter Atemschutz gingen acht Kameraden aus Seefeld und Reitland vor, das Heu auseinander zu ziehen und abzulöschen. Nach etwa zwei Stunden konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.
Durch das umsichtige Handeln eines Autofahrers, der den Qualm bemerkt hatte, konnte so wesentlich Schlimmeres vermieden werden!